Am Montag, 24.9.2018, erhielt die Viktorschule für ihr Engagement für die

Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaft und Technik die Zertifizierung als „Haus der kleinen

Forscher“. Überreicht wurde die offizielle Plakette von Schulrätin und

Leiterin des Kompetenzteams Kreis Wesel, Nicole Wardenbach, sowie von Petra

Lippe, Co-Leiter des Kompetenzteams. Zur Feier des Tages wurde auch der

neue Forscherraum der Schule eröffnet, in dem künftig alle Schülerinnen und

Schüler forschen und experimentieren können. Zur Eröffnung hatten alle

Klassen Experimente zum Thema Luft vorbereitet, die bis zu den Herbstferien

alle Kinder ausprobieren konnten. Die Kinder der Klasse 4a und ihre

Klassenlehrerin, Frau Ullenboom-Duscha, bewiesen mit Unterstützung von

Elternhelfern ihr technisches Geschick beim Bau eigener Hocker und stellten

damit das Projekt vor, mit dem sich die Viktorschule 2017 um die

Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ beworben hatte. Die

Zertifizierung wird nach Qualitätskriterien von der gleichnamigen Stiftung

in Berlin vergeben, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

gefördert wird. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die

Einrichtungen neu bewerben.