Elterninformation

aktuell vom 04.05.2021

WICHTIG!!!

Änderungen bei Testverfahren (Lolli-Test) und im Wechselunterricht

(Landesweite Verordnungen in NRW)

 

 

Sehr geehrte Eltern,

landesweit gibt es Neuerungen, die auch die Organisation der schulischen und häuslichen Abläufe betreffen.

Änderung der Testmethode für Grundschulen in NRW

Ab der Wiedereröffnung des Unterrichts (ggf. 10. oder 11.Mai 2021, offizielle Verordnung steht noch aus) wird es ein neues Test-Verfahren für SARS-CoV-2 geben.

Es wird ein Pool-Test-Verfahren als Lolli-Test sein.           

Ein Pool ist die feste Lerngruppe. Alle Kinder erhalten 2x in der Woche ein Stäbchen mit einem kleinen Tupfer. Dieser Tupfer wird 30 Sekunden wie ein Lolli im Mund bewegt. Danach kommen alle Stäbchen der Gruppe (des Pools) in ein Sammelröhrchen.

Die Röhrchen aller Pools werden in einer Tüte gesammelt und von einem Fahrer in ein Labor nach Düsseldorf gebracht und dort ausgewertet.

Das Ergebnis ist dann ein gesicherter PCR-Pool-Test auf SARS-CoV-2.

Kein Ergebnis = alles gut, keine weitere Benachrichtigung durch die Klassenleitung.

Pool-PCR positiv, dann gibt es 3 wichtige Schritte:

  • Sie werden als Eltern des Pools von der Klassenleitung informiert und Sie müssen telefonisch erreichbar sein.
  • Sie entnehmen am nächsten Morgen eine neue Probe Ihres Kindes (Einzelprobe) und Ihr Kind bleibt an diesem Tag zu Hause (kurzfristige Quarantäne).
  • Sie bringen diese Einzelprobe zwischen 7:30 Uhr und 8:15 Uhr in die Schule. Alle Einzeltests werden in der Schule gesammelt und wieder in das Labor gebracht.             

So erfahren Sie, ob Ihr Kind negativ getestet wird. Bei einem negativen Ergebnis kann Ihr Kind wieder am Präsenzunterricht teilnehmen (keine Quarantäne mehr).

 Die Information erhalten Sie über das Labor Düsseldorf.

Weitere Informationen können Sie im Bildungsprotal NRW unter Lolli-Test einsehen.

Der Wechselunterricht im 2-wöchentlichen Turnus

Der Wechsel ist notwendig, weil am Freitag nicht getestet wird.

Die Gruppe A:     Mo+Mi+Fr  (1. Woche)       →           Di+Do         (2. Woche)

Die Gruppe B:     Di+Do         (1. Woche)         →          Mo+Mi+Fr  (2. Woche)

 

Auf Grund der Feiertage und beweglichen Ferientage ergibt sich bis zu den Sommerferien eine in etwa gleichbleibende Anzahl der Unterrichtstage.

Sportfahrten für die Jahrgänge 3 und 4

Die geplanten Sportfahrten nach Marienbaum entfallen. Gründe dafür sind die neuen Testverfahren und die anderen Abläufe im Wechselunterricht.

Wir wünschen sehr, dass wir uns endlich nächste Woche wiedersehen könnten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

M. Salewski und H. Schmitz

Download
Lolli-Test und Änderung in 2-wöchentlichen Wechselunterricht