Elternbrief

aktuell vom 25.02.2021

Sehr geehrte Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen eine Rückmeldung zur ersten Woche mit dem Wechselunterricht geben.

Als erstes haben wir festgestellt, wie sehr sich die Kinder über die Öffnung der Schule gefreut haben. Dies zeigt uns, wie wichtig dieser Schritt gewesen ist.

Wir haben aber auch zahlreiche Rückmeldungen von Ihnen als Eltern erhalten, die zum allergrößten Teil positiv waren. Dies betraf die Umsetzung während des vollständigen Distanzunterrichts. Wenn es Probleme bei der Materialvergabe gab, konnten wir das meist sehr schnell lösen, so dass wieder alle Kinder versorgt waren.

Wir danken Ihnen für all diese Fragen, Unterstützungen, Problemlösungen und finden insgesamt, dass wir das alle miteinander gut geschafft haben.

Nun haben wir den Wechselunterricht in den Gruppen montags/mittwochs und dienstags/donnerstags. Der Freitag findet im Wechsel statt. Im Distanzunterricht kann die Klassenleitung nun nicht mehr direkt angesprochen werden, da sie im Präsenzunterricht ist.

Der Rhythmus mo/mi und di/do bietet uns aber eine zeitnahe und gezielte Möglichkeit auf Fragen und Bedarfe der Kinder eingehen zu können.

Der Unterricht findet ausschließlich bei den Klassenleitungen statt und die Pausen sind versetzt geplant. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz vor Ansteckung, daher halten wir die Gruppen vormittags konstant und die Corona-Schutzmaßnahmen konsequent ein. Danke, dass Sie an die Masken für die Kinder denken, die Maskenpflicht besteht weiterhin.

Die Notbetreuung wird stark nachgefragt. Wir danken daher allen Eltern, die es irgendwie ermöglichen, die eigenen Kinder selbst zu betreuen. Die Kapazitätsgrenze ist nun schon nahezu erreicht.

Für den Vormittag und/oder für den Nachmittag heißt das, dass die Personalressource endlich ist. Bei entstehenden Engpässen (Erkrankungen oder Quarantänemaßnahmen von Lehrkräften/Betreuern, werden wir zuerst Gruppen zusammenlegen (also die Gruppentrennung auflösen), bevor wir im äußersten Fall sogar auch einmal eine Gruppe schließen müssten. Daran wollen wir aber vorerst nicht denken und wir hoffen, dass der Fall nicht eintritt.

Unsere Planung gilt jetzt bis zum 05.03.2021, die Verordnung des Landes für die Zeit danach erwarten wir mit Spannung. Sie werden umgehend informiert, wenn es Änderungen geben sollte.

Wir sind weiterhin für Sie da, damit wir alle zusammen auch die kommenden Wochen gut schaffen werden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen Gesundheit und alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Salewski

Schulleiterin

Brief_Wechselunterricht_26_02_2021