Elternbrief – Marienbaum

aktuell vom 07.05.2020

 

Liebe Kinder der Viktor-Schule,      

endlich ist es so weit: Die Schultüren stehen „weit“ für euch offen und wir freuen uns sehr, alle wieder persönlich zu begrüßen, zu sehen und zu sprechen! Auch wenn wir in den vergangenen Wochen weiter unterrichtet und auch gelernt haben, ist das Miteinander doch zu kurz gekommen. Es ist eben für uns alle eine schwierige Zeit, auch wenn wir mit „anderen Regeln“ wieder zusammenkommen: Alles wird gut.

Liebe Eltern der Viktor-Schule,

wir freuen uns, dass der Unterricht nun endlich wiederaufgenommen werden kann. Sie haben in den letzten Wochen mit allen Hindernissen und Problemen dieser Pandemie Ihren täglichen Ablauf bewältigen müssen und Ihre Kinder durch diese Herausforderungen auch bei schulischen Aufgaben begleitet. Danke dafür und natürlich auch einen großen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, die auf verschiedensten Wegen die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler stets begleitet haben:
Zusammen haben wir das geschafft.

Parallel zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebes wird die Notbetreuung fortgeführt. Ein regulärer OGS-Betrieb findet zurzeit nur am Präsenztag der jeweiligen Klassenstufe statt, die Betreuung richtet sich nach den Regularien der Notbetreuung (siehe Abfrage der OGS). An den beweglichen Ferientagen und am Dienstag nach Pfingsten findet keine Schule, keine Notbetreuung und keine OGS statt.

Wir planen den Ablauf wie folgt:

Montag:       Klassenstufe 3
und zusätzlich am Freitag, den 29.05.20 (als Ersatz für Pfingstmontag)

Dienstag:       Klassenstufe 2
und zusätzlich am Freitag am 5.06.20 (als Ersatz für Dienstag nach Pfingsten)

Mittwoch:       Klassenstufe 1

Donnerstag:      Klassenstufe 4

Freitag: kein Präsenzunterricht außer an den Ausnahmetagen (s.o.), sondern Distanzlernen für die Klassen 1-4 durch die Klassenlehrer/innen auf den bekannten Wegen (Telefon, Videokonferenz, Mail, Post..)

Start:      7: 50 Uhr 
vor der Schule – Glasdach, Abstandsregeln beim Aufstellen (Klassenschilder)
7:50 – 8:00 Uhr: notwendige Hygienemaßnahmen

8:00 – 11:30 Uhr
Unterricht in Deutsch und Mathematik (SU, E, Förder..) in kleinen Gruppen.

Alle Klassengemeinschaften werden geteilt, sodass nur jeweils eine Hälfte der Klasse gleichzeitig von der Klassenlehrerin (oder im Verhinderungsfall von einer Ersatzlehrerin) in den Fächern Deutsch und Mathematik unterrichtet wird. Die andere Hälfte der Klasse wird in dieser Zeit von einer anderen Lehrkraft unterrichtet. Nach 2 Stunden wird gewechselt. Die festgelegte Einteilung der Gruppe wird Ihnen durch die Klassenleitung mitgeteilt.

In diesen Unterrichtsstunden werden zusätzliche Unterrichtsinhalte (SU, ggf. E) von der zweiten Lehrkraft unterrichtet. Jedes Kind hat einen festen Sitzplatz für den ganzen Tag mit entsprechendem Mindestabstand zu anderen Mitschülern. Im Klassenraum werden wir keine Masken tragen, um möglichst gutes Arbeiten zu ermöglichen, natürlich bei ausreichender Luftzufuhr.

Es wird auch eine versetzte Pause auf bestimmten Spielflächen eingeplant. 

Kinder, die in der Betreuung bleiben, verbleiben im jeweiligen Klassenraum. Beim Ankommen und auch beim Verlassen der Schule sollten die Kinder nach Möglichkeit in den Fluren eine Maske tragen. Dies gilt auch für die Pause.

In Marienbaum stellen sich die Kinder auf dem Schulhof mit der Abstandsregel auf und verlassen die Schule durch den Hauptausgang.

Für die angemeldeten Kinder aus der Notbetreuung ist der Anschluss geregelt. Wir weisen noch einmal dringend darauf hin, dass alle Änderungen zur Notbetreuung rechtzeitig (24 Std. vorher) telefonisch mitgeteilt werden müssen. Der organisatorische Aufwand ist für uns enorm hoch und bedarf eines Vorlaufs. Wir bitten da noch einmal um Verständnis dafür.

Es dürfen nur gesunde Kinder zur Schule kommen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Hilde Schmitz, Konrektorin

Download
Elternbrief Klasse1-4MB – 07.05.2020 neu