http://www.viktor-schule-xanten.de

Wir über uns


Erfolgsmodell Viktor-Grundschule


Unsere Viktor-Grundschule in Xanten und unser Teilstandort in Vynen haben ein stimmiges und erfolgreiches Lern- und Erziehungskonzept. Wir bekennen uns zum jahrgangsbezogenen Lernen in Klassen, zur Halbtagsbetreuung und zum Ganztagsbetrieb bis 16.00/17.00 Uhr.

Sonderpädagogen unterstützen unsere Unterrichtsarbeit durch innere und äußere Differenzierungsmaßnahmen.

Mit Melanie Steufkens als sozialpädagogische Fachkraft können wir zusätzlich im Stundenplan die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen beim Erlernen der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen fördern. Dabei sind Übungen zur Fein- und Grobmotorik, zur Konzentration, zur Ausdauer, zum Lernen von Spielregeln im Miteinander wertvolle Fördermaßnahmen, die das Lernen positiv beeinflussen.

Als vierzügige Gemeinschaftsgrundschule im Stadtkern und als einzügiger Standort im Ort Vynen vermitteln wir den Schülerinnen und Schülern nicht nur tragfähige Grundlagen für ein motiviertes Lernen an den weiterführenden Schulen, sondern wir legen auch Wert auf eine individuelle und nachhaltige Förderung in der Grundschulzeit. Dafür wurden wir als Grundschule im Kreis Wesel mit dem Gütesiegel des Schulministeriums NRW 2009 ausgezeichnet.

Wir konzentrieren uns auf eine intensive Unterrichtsarbeit. Sie ist das Non plus Ultra der Arbeit in der Schule. Unsere vergleichbaren Leistungsergebnisse liegen über dem Landesdurchschnitt. Wir unterstützen die Kinder aktiv beim Lernen. Auch wenn wir an unserer Schule offene Lernformen wie Tagesplan, Wochenplan, Stationslernen, freie Arbeit und Werkstattunterricht praktizieren, sind wir der Überzeugung, dass ein gestaltetes Lernumfeld mit Angeboten und Anreizen allein nicht ausreicht, Kinder auf den Weg des Lernens zu bringen und Lernzuwachs zu ermöglichen.

Die Kinder erleben uns auch in der „Lehrerrolle“ als Vortragende, als Gesprächsleiter, als aktive Förderlehrer und Förderlehrerinnen bei der Vermittlung von Lerninhalten. So finden wir die richtige Balance zwischen „freien Lernformen“ und einem durch die Lehrerin bzw. den Lehrer gesteuerten und strukturierten Unterricht.

Wir profitieren von einem reichhaltigen Schulleben mit vielen Projekten. Eltern bereichern dabei enorm unsere schulische Arbeit. Als Schulleiter lade ich Sie ein, Einblick in unsere Alltagsarbeit zu nehmen, die mehr ist als Internettexte und Bildergalerien oder Glanzbroschüren vermitteln können.

Melden Sie sich einfach in unserem Schulbüro (02801 – 3187) für eine Unterrichtsmitschau an.

Sie werden auf ein engagiertes und aufgeschlossenes Lehrerkollegium treffen.


Heinz Roters, Schulleiter